Erster Wettkampf der neuen Elite-Mannschaft geglückt

In Wetzikon fand vergangen Samstag das vierte Kunstradmeeting statt. Die Schülerinnen und Juniorinnen von Kunstrad Baar stehen mitten in ihrer Saison, welche dieses Jahr aus bekannten Gründen etwas anders aussieht. Anstelle von Regio und Swiss-Cups messen sich die Schweizer KunstradfahrerInnen in sechs Kunstradmeetings. Bis zum Saisonhöhepunkt Schweizermeisterschaft bleibt noch genügend Zeit, um fleissig zu trainieren. Für die Elite Mannschaft mit Stefanie Moos, Vanessa Hotz, Carole Ledergerber und Flavia Schürmann war es der erste Wettkampf in dieser Konstellation. Trotz einigen Unsicherheiten konnten alle vier zufrieden von der Fläche gehen. Ihr nächster Wettkampf ist der Welt-Cup in Oberbüren am 19. Juni. Die beiden Schüler Vierermannschaften knüpften an ihren Leistungen von den vergangenen Wettkämpfen an und zeigten tolle Leistungen. Die Mannschaft mit Melanie Horat, Vivienne Kümin, Jael Wagner und Jana Grüter konnten an ihren vergangenen Leistungen anknüpfen. Svenja Stöckli, Leonie Schneider, Angela Bieri und Gina Wagner mussten bis kurz vor Schluss nicht vom Rad. Mit ihren vollbrachten Leistungen sind sie auf bestem Weg ihr Saisonziel Schweizermeistertitel zu erreichen. In der Kategorie 2er Schülerinnen gingen Vivienne Kümin und Saskia Seitz an den Start. Sie mussten am Anfang vom Rad, konnten sich jedoch gut fangen und die Kür solide beenden. Eileen Kümin, Lara Odermatt, Melina Kümin und Saskia Seitz fuhren in der Kategorie 1er Schülerinnen. Sie alle konnten eine tolle Leistung fahren. Zum Schluss zeigte die 4er Juniorinnen Mannschaft mit Ceyda Fierz, Sina Schlumpf, Aimée Lötscher und Cinzia Caruso eine hervorragende Kür mit einer neuen persönlichen Bestleistung. Für sie geht es im Sommer an die Junioren Europameisterschaften in Altdorf.


v. l. n. r. Leonie Schneider, Gina Wagner, Svenja Stöckli und Angela Bieri