Medaillen für die Baarer Kunstradfahrer an der Schweizermeisterschaft

Am Samstag 26. Mai 2018 starteten die Kunstradfahrer Baar mit sieben qualifizierten Teams und Einzelathleten an der Schüler und Junioren Schweizermeisterschaft in Rothenburg. In der Chärnsmatthalle durften Athleten, Trainer und mitgereiste Fans auf gute Leistungen und Podestplätze hoffen.


Erfolgreiche Baarer Schüler- und Juniorenathleten an der Schweizermeisterschaft

Der Beginn machte Vivienne Kümin. Sie konnte ihre erste Schweizermeisterschaft bestreiten, dementsprechend gross war ihre Freude und Nervosität. Mit ihrer guten Leistung klassierte sie sich noch vor der älteren Teamkollegin Saskia Seitz auf dem 21. Rang. Saskia Seitz startete ihre 1er Kür nur 20 Minuten nach dem Silbermedaillen-gewinn mit ihrer 4er Mannschaft. Zu viele Fehler schlichen sich bei den gezeigten Elementen ein. Saskia klassierte sich auf dem 23. Schlussrang. Besser lief es Mirina Hotz. Mit der gezeigten Leistung setzte sie ihre Konkurrenz unter Druck und fuhr in die Medaillenränge. Mirina gewann überraschend Bronze und freute sich über ihre erste Medaille an einer Schweizermeisterschaft.


Die 4er Schülermannschaft mit Cinzia Caruso, Ceyda Fierz, Sina Schlumpf und Saskia Seitz mussten sich in einem ausgeglichenen Starterfeld behaupten. Mit einer tollen Kür stellten sie nicht nur eine neue Bestleistung auf, sondern klassierten sich auch auf dem 2. Rang, nur 0.2 Punkte hinter dem Siegerteam aus Luzern.


Bei den 4er Juniorinnen lieferten Carole Ledergerber, Nadine Risi, Flavia Schürmann und Yvonne Utiger den gewohnten Konkurrenzkampf mit den beiden Mannschaften aus Uzwil. Das Baarer Team konnte an der gezeigten EM-Leistungen anknüpfen und fuhr mit einer gelungenen Kür auf den 2. Platz. Die zweite Junioren Mannschaft mit Leonie Trüssel, Sina Gisler, Angela Andermatt und Tanja Langenegger klassierte sich mit einer tollen Leistung auf dem 5. Schussrang.


In der Kategorie der 1er Juniorinnen gewann Alessa Hotz in der vergangenen Saison alle Duelle gegen ihre direkte Konkurrentin aus Uster. Dem entsprechend gross war ihre persönliche Erwartungshaltung an der diesjährigen Schweizermeisterschaft. Der erst 16-jährige Athletin fehlte im entscheidenden Moment die nötige Erfahrung; nicht auf den Punkt gezeigte Drehungen gaben zu viele Punkteabzüge. Alessa Hotz klassierte sich hinter Nina Stangier auf dem 2. Rang.


Der ATB Baar gratuliert allen Sportlern recht herzlich zu ihren starken Auftritten und Leistungen.


Mit der Schweizermeisterschaft schliessen nun die Juniorinnen und Schülerinnen eine intensive und starke Saison mit absoluten Spitzenleistungen ab und gehen top motiviert in die Vorbereitung für die neue Saison bevor dann im Juli die wohlverdiente Ferienzeit beginnt.


Bericht: Eliana Thalmann

Kunstrad Baar

Folge uns auf:

  • Facebook - KunstradBaar
  • Instagram - KunstradBaar