top of page

Erfolgreiche Sportlerinnen an der heimischen Schweizermeisterschaft

Am vergangenen Samstag fanden in der Waldmannhalle in Baar die Schweizermeisterschaften der Schüler:innen und Junior:innen statt. Insgesamt 16 Baarer Sportlerinnen durften ihr Können vor heimischem Publikum zeigen.

Den Start machten Melina Kümin und Lara Odermatt. Beide zeigten bereits das ganze Jahr Höchstleistungen und lieferten sich jedes Mal aufs Neue ein enges Kopf an Kopf Rennen. Dies sollte auch zum Saisonabschluss der Fall sein. Melina legte vor und zeigte eine nahezu perfekte Kür. Einzig bei einem Element musste sie grössere Abzüge in Kauf nehmen. Anschliessend betrat Lara die Fläche und hielt dem grossen Druck stand. Mit einer fehlerfreien Kür erreichte sie erstmalig eine Punktzahl über 100 Punkten. Lara darf sich damit Schweizermeisterin der 1er Juniorinnen U15 nennen, der Vizetitel geht an Melina.


Die 4er Schüler Mannschaft mit Vivienne Kümin, Eileen Kümin, Jael Wagner und Jana Grüter zeigte bereits eine tolle Saison, dies gilt es zu bestätigen. Sie zeigten vor heimischem Publikum eine wunderschöne Kür ohne grössere Fehler. Die Konkurrenz konnte anschliessend die Punktzahl nicht mehr überbieten, wodurch sich die Vier erstmalig Schweizermeisterinnen in der 4er U15 Kategorie nennen dürfen und einen perfekten Saisonabschluss hinlegen.


Bei den 4er Juniorinnen waren gleich zwei Mannschaften am Start. Aimée Lötscher, Cinzia Caruso, Ceyda Fierz und Luna Jauch hatten eine durchzogene Saison hinter sich. Bis auf eine Unsicherheit konnten sie jedoch eine ruhige Kür zeigen, welche zur Bronzemedaille reicht. Die 4er Mannschaft mit Svenja Stöckli, Angela Bieri, Leonie Schneider und Gina Wagner dominierten bereits über das ganze Jahr hinweg, konnten sie so an den bereits stattgefundenen Europameisterschaften die Silbermedaille gewinnen. Sie zeigten eine gute Leistung mit kleineren Patzern, welche für den erstmaligen Titelgewinn reichte.


Saskia Seitz und Vivienne Kümin starteten als Favoriten in der 2er Juniorinnen Kategorie. Auch sie haben den Saisonhöhepunkt mit der Silbermedaille an den Europameisterschaften bereits hinter sich. Leider gelang es ihnen nicht, an die Höchstleistungen der bereits langen Saison anzuknüpfen, womit sie trotzdem die gute Silbermedaille gewinnen konnte.


Saskia Seitz startete ebenfalls noch in der Kategorie 1er Juniorinnen U19. Da der Fokus klar auf der 2er Kategorie liegt, konnte sie diese Saison nicht viel Zeit in diese Disziplin investieren. Trotzdem zeigte sie eine saubere Kür und dementsprechend zufrieden darf sie auf den Wettkampf zurückblicken. Der krönende Abschluss eines hervorragenden Jahres zeigte Sina von Rotz. Erstmalig konnte eine Schweizerin die Europameisterschaft der 1er Kategorie gewinnen, und so durfte Sina in den Farben der amtierenden Europameisterin die Fläche betreten. Wie bereits die ganze Saison konnte sie mit einer tollen Kür die Konkurrenz hinter sich lassen und konnte ebenfalls erstmalig die Schweizermeisterschaft gewinnen.  


Eine Saison voller Erfolge für die Baarer Sportlerinnen geht somit zu Ende. Nun gilt es Energie zu tanken, die Sommerferien zu geniessen und danach wieder voll durchzustarten. Wir steht weiterhin offen für neue Sportler und Sportlerinnen, gerne dürfen Sie sich auf unserer Homepage Kunstrad Baar über die unseren Verein informieren.




Comentarios


bottom of page