Starke Leistung an der Juionren-Europameisterschaft Hallenradsport in Bazenheid

Bronzemedaillen-Gewinnerinnen: Flavia Schürmann, Yvonne Utiger, Carole Ledergerber, Nadine Risi mit Trainerinnen Eliana Thalmann und Patricia Kottmann

Am vergangenen Wochenende fand im toggenburgischen Bazenheid die Junioren-Europameisterschaft im Hallenradsport statt. Mit fünf jungen Athletinnen konnten die Kunstradfahrer Baar für die Schweiz in der Kategorie 1er und 4er Kunstradfahrer an der Europameisterschaft starten.

Die vier Jungen Athletinnen Carole Ledergerber, Yvonne Utiger, Nadine Risi und Flavia Schürmann durften die Schweiz das erste Mal an einer Junioren-Europameisterschaft vertreten. Die Konkurrenz aus Deutschland, Österreich und der Slovakei versprach ein spannender Wettkampf zu werden. Dementsprechend hoch war die Anspannung bei den vier jungen Damen. Unter grossem Applaus der angereisten Fans betraten sie selbst sicher Fahrfläche, Obwohl sie noch sehr unerfahren sind meisterten sie gekonnt ihre Schwierigkeiten und zeigten eine ihrer besten Küren der Saison. Nachdem der Slovakei ihr Auftritt missglückte und sie in der Rangliste noch hinter die Schweiz fielen, musste sich nur noch das deutsche Quartett beweisen. Die Favoriten aus Deutschland fuhren eine saubere Kür und so gewannen unsere Baarerinnen für die Schweiz die Bronze Medaille im 4er Kunstrad der Offenen Klasse hinter Deutschland und Österreich. Der Traum einer Medaille ging damit für die vier Jungen Damen, die im Vorfeld gesagt haben: «Es wäre genial, wenn wir mit einer Medaille nach Hause gehen könnten.» in Erfüllung.

Alessa Hotz startete für die Schweiz in der Kategorie 1er Juniorinnen. Deutschland, Österreich und die Schweiz lagen sehr nahebeieinander mit den eingereichten Punktzahlen und so versprach diese Kategorie sehr spannend um die begehrten Edelmetalle zu werden. Alessa Hot liess sich dadurch nicht beeindrucken und startete selbstbewusst in ihre Kür. Auch der schlimme Sturz in einer der ersten Elemente brachte die junge Athletin nicht aus der Ruhe und fuhr ihre Kür ruhig zu Ende. Mit dieser Leistung fuhr sie auf den starken 4. Platz hinter Österreich, Gold und Silber und Deutschland, Bronze.

Den vielen angereisten Baarer Fans der fünf Athletinnen wurden spannende Wettkämpfe geboten und freuten sich über die beiden starken Leistungen. Herzliche Gratulation zur Bronze Medaille an die vier Sportlerinnen Carole Ledergerber, Flavia Schürmann, Nadine Risi, Yvonne Utiger und an ihre Trainerinnen Patricia Kottmann, Eliana Thalmann, sowie an Alessa Hotz mit ihren Trainerinnen Corina Kümin und Rahel Lustenberger.

Die Saison ist noch nicht zu Ende und wir wünschen den fünf Sportlerinnen an der Schweizermeisterschaft in Rothenburg am 26. Mai 2018 und den weiteren Baarer Athletinnen die sich für die Schweizermeisterschaft qualifiziert haben viel Erfolg und spannende Wettkämpfe. Hopp Baar.

Kunstrad Baar

Folge uns auf:

  • Facebook - KunstradBaar
  • Instagram - KunstradBaar