Vielversprechende Leistungen am Regio Cup

Die Kunstradfahrer Baar haben am 22. und 23. Januar den Regio Cup durchgeführt. Der Wettkampf wird über zwei Runden ausgetragen, am Samstag stand die 1. Runde auf dem Programm, am Sonntag die zweite Runde. Für die Baarer Sportlerinnen war der Regio Cup vor allem eine Standortbestimmung auf dem Weg zu den Nationalen Wettkämpfen in Frühling.


Die Leistungen der einzelnen Sportlerinnen und Teams waren Vielversprechend, zeigten aber auch jeder Sportlerin und jedem Trainer auf, was in den nächsten Wochen trainiert werden muss. Gerade für die Mannschaften war das Training in den letzten Wochen Coronabedingt eine Herausforderung, hat doch immer wieder jemand gefehlt. Um so erfreulicher war, dass die Leistung vom Samstag auf den Sonntag gesteigert werden konnte.


So gewann die 4er Juniorenmannschaft mit Cinzia Caruso, Aimée Lötscher, Sina Schlumpf, Ceyda Fierz den Regio Cup vor dem zweiten Baarer Juniorenteam mit Gina Wagner, Angela Bieri, Leonie Schneider und Svenja Stöckli. Wobei gerade das zweitplatzierte Juniorenteam gelungene Küren zeigte und sich nur wegen dem höher eingereichten Schwierigkeitswert des Siegerteams auf Rang zwei verdrängen lies. Die 4er Schülermannschaft mit Vivienne Kümin, Yael Wagner, Melanie Horat und Jana Grüter konnten ihre Leistung vom Samstag auf den Sonntag um fast 20 Punkte steigern.


In der Kategorie der 1er und 2er Kunstradfahrerinnen zeigte das 2er Team mit Vivienne Kümin und Saskia Seitz, dass sie ihre Kür beherrschen. Die beiden noch jungen Sportlerinnen werden mit diesen Leistungen sicher bei den Nationalen Wettkämpfen auch ganz vorne mitmischen können. Melina Kümin siegte in der Kategorie U13 vor ihrer Vereinskollegin Lara Odermatt. Beide Sportlerinnen haben auf diese Saison ihre Kür mit neuen Höchstschwierigkeiten ergänzt. Elieen Kümin freute sich in der Kategorie U11 über den sehr guten zweiten Rang und Dalina Ehrensperger erreichte in ihrem ersten Juniorenjahr den 4. Schlussrang.


Der Start in die Wettkampfsaison 2022 ist gemacht. Jetzt geht es darum, dass in zwei Monaten die Schwierigkeiten in den Küren perfektioniert werden.

Podest Juniorinnen 4er Kunstrad