Erste EM-Qualifikation für die Baarer Kunstradfahrerin Alessa Hotz

Der Swiss Cup, welcher über zwei Runden ausgetragen wurde, fand am Samstag 8. und 9. April in Baar seinen Abschluss. Nebst Podestplätzen wurden auch die Startplätze für die Junioren Europameisterschaften vergeben. Aus Baar waren fünf 1er Kunstradsportlerinnen, eine 4er Juniorinnen Mannschaft und eine 4er Schüler Mannschaft am Start.


Die 4er Schülermannschaft mit Angela Andermatt, Leonie Trüssel, Sina Gisler und Tanja Langenegger wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Sie zeigten an beiden Swiss Cup Runden eine gelungene Darbietung. Ihre Persönliche Bestleistung konnten sie mit fast 10 Punkten unterbieten. Verdient gewannen die jungen Athletinnen den Swiss Cup in der Kategorie 4er Kunstrad Schüler und bereiten sich nun auf die Schweizermeisterschaft Ende Mai vor.


In der Kategorie U11 freute sich Dalina Ehrensperger über den 7. Schlussrang und Saskia Seitz verlor nur zwei Punkte auf die Drittplatzierte und freute sich über den vierten Rang. Mit einer perfekten Kür an der ersten Runde Swiss Cup in Oberbüren qualifizierte sich Saskia Seitz für ihre erste Schweizermeisterschaft. Die U13 Athletin Mirina Hotz hatte in ihren Küren zu viele Unsicherheiten und klassierte sich knapp hinter dem Podest auf dem vierten Schlussrang.


In der Kategorie der 1er Juniorinnen U19 zeigte Flavia Schürmann an der ersten Runde Swiss Cup eine perfekte Kür und freute sich mit ausgefahrenen 101 Punkten über ihre erste Endpunktzahl mit drei Zähler. Flavia Schürmann klassierte sich im Swiss Cup auf dem guten 13ten Schlussrang. Für Alessa Hotz und die 4er Junioren Mannschaft mit Carole Ledergerber, Yvonne Utiger, Nadine Risi und Melanie Bleicher ging es nebst den Podestplätzen auch um die Qualifikation für die Junioreneuropameisterschaft. Die junge 4er Mannschaft zeigte in den Swiss Cup Runden und den zusätzlichen Qualifikationsrunden eine Leistungssteigerung und klassierte sich im Swiss Cup auf dem 4ten Schlussrang. Die EM-Quali beendeten die vier Athletinnen auf dem guten 3ten Schlussrang.


Die erst 15-jährige Alessa Hotz zeigte an der ersten Runde Swiss Cup eine Glanzleistung von ausgefahrenen 150.19 Punkten. Diesen Vorsprung liess sie sich nicht mehr nehmen und zeigte mit viel mentaler Stärke weitere solide Leistungen auf dem Kunstrad. In der EM-Quali klassierte sich Alessa Hotz auf dem sensationellen 2ten Schlussrang und qualifizierte sich somit erstmalig für die Europameisterschaft. Im Swiss Cup klassierte sie sich auf dem guten 4ten Schussrang hinter ihrer EM-Teamkollegin Nina Stangier aus Uster und zwei Österreichischen Konkurrentinnen.


Der ATB Baar ist stolz darauf, dass auch in diesem Jahr eine Baarer Athletin die Schweiz an der Junioreneuropameisterschaft vertreten wird. Wir wünschen Alessa Hotz viel Erfolg in Prag.


Kunstrad Baar

Folge uns auf:

  • Facebook - KunstradBaar
  • Instagram - KunstradBaar